Meine Zöliakie-Diagnose und wie man glutenfreie Weihnachten richtig macht

Während ich seit Jahren als My Gluten Free Guide (@myglutenfreeguide) blogge, habe ich immer noch keine persönliche Diagnosegeschichte geschrieben. Als Celiac UK auf mich zukam und mich fragte, ob ich meine Erfahrungen teilen könnte, war ich glücklich darüber! Meine Geschichte ist Teil ihrer Serie «Tales from a Gluten Free Christmas» – #gfchristmas. Besuch coeliac.org.uk/gf-christmas um mehr herauszufinden.

Ende 1999, vor Weihnachten, wurde bei mir Zöliakie diagnostiziert. Nachdem ich seit über 20 Jahren Zöliakie habe, ist der Unterschied zwischen diesem ersten glutenfreien Weihnachtsfest und meinen Weihnachten jetzt ganz anders!

Lesen Sie weiter, um zu entdecken wie ich diagnostiziert wurde, was Mein erstes glutenfreies Weihnachtsfest war wie UND Meine Top-Tipps für das Gedeihen zu Weihnachten als Zöliakie. Ich denke gerne, dass ich die Kunst zu einem erfolgreichen glutenfreien Weihnachtsessen gemeistert habe, also kann ich Ihnen hoffentlich helfen, dieses Jahr ein wundervolles glutenfreies Weihnachtsfest zu haben :).

Meine Diagnose

Ich gedieh als Baby, und als ich mit etwa 7 Jahren anfing, schlecht zu werden, ahnte niemand, dass es sich um Zöliakie handeln könnte. Unser Hausarzt schrieb es als Angst und wachsende Schmerzen ab, obwohl meine Eltern wussten, dass es nicht die Ursache war. Sie waren frustriert, dass der Arzt mich nicht einmal testen würde.

Im Laufe der Jahre wurde ich stark untergewichtig, bei regelmäßigen Schmerzen, völlig erschöpft und wirklich schwer zu funktionieren. Ich erinnere mich, wie ich in der Schule saß und versuchte, die Kraft zu sammeln, um zu meiner nächsten Stunde zu gehen. Die täglichen Aufgaben waren ein Kampf. Viele Leute gingen davon aus, dass ich schwer krank war oder eine Essstörung hatte (als ich 14 war, wog ich nur 6 Steine) und ich erinnere mich, dass ich so frustriert war, nicht zu wissen, was los war.

Dann hatten wir eines Tages eine glückliche Pause. Mein regulärer Hausarzt war im Urlaub und wir wurden an diesem Tag von einem anderen Arzt gesehen. Sie beschloss, mein Blut zu machen, was eine schwere Anämie offenbarte. Einige weitere Tests und eine schmerzlose Endoskopie des oberen GI später erhielt ich schließlich eine konkrete Diagnose der Zöliakie, eine lebenslange Autoimmunerkrankung, die nur mit einer strengen glutenfreien Diät behandelt werden kann.

Die Erleichterung war immens – endlich eine Diagnose zu bekommen und zu wissen, was mit mir los war. Ich hatte noch nie wirklich von einer glutenfreien Diät gehört, geschweige denn von Zöliakie, aber ein NHS-Ernährungsberater hat uns alles erzählt und wir gingen. Ich gewann schnell einen Stein, dann noch einen Stein, bis ich endlich ein gesundes Gewicht für mein Alter und meine Größe hatte. Ich hatte jetzt grenzenlose Energie und fühlte mich wirklich wie eine neue Person. Es dauerte ein paar Monate, bis sich mein Darm selbst repariert hatte, aber bald war alles wieder voll funktionsfähig.

Zöliakie hat natürlich ihre Probleme, und zwanzig Jahre später, glaube ich, bin ich auf so ziemlich jede unangenehme soziale Situation gestoßen, auf versehentliche Glutenbildung und auf glutenfreie Anfängerfehler in dem Buch. Pizza-Partys an der Universität, willkommene Mittagessen bei neuen Jobs, freundliche Kollegen, die mir einen glutenfreien Geburtstagskuchen machen und ihn dann unabsichtlich mit (glutenhaltigen) Smarties belegen, ohne zu bemerken, dass Sojasauce Gluten enthält usw. Heutzutage betrachte ich mich als glutenfreien Profi, aber es war sicherlich eine Reise der (oft schmerzhaften) Entdeckung, bis zu diesem Punkt zu gelangen.

Mein erstes glutenfreies Weihnachtsfest, die Herausforderungen und was wir falsch gemacht haben!

Ich habe Glück, da meine Mutter Apothekerin ist und sie wusste, dass ich bei der Diagnose verschiedene glutenfreie Produkte auf Rezept bekommen konnte. Zöliakie UK erwies sich als eine erstaunliche Quelle für Ratschläge und es fühlte sich gut an, auch mit anderen Zöliakiekranken verbunden zu sein, weil ich wusste, dass ich nicht der einzige war! Wir machten uns schnell daran, uns an das glutenfreie Leben anzupassen und es war bald Zeit für mein erstes glutenfreies Weihnachtsfest…

… Und ich habe es sicher nicht richtig verstanden! Ich habe in meinen frühen Tagen, als ich glutenfrei war, eine Menge Fehler gemacht (und ich bin ehrlich, wahrscheinlich bis Anfang 20). Anstatt mich vor diesen Fehlern zu verstecken, werde ich sie hier rausbringenund hoffentlich hilft euch dabei, die gleichen Fehler zu vermeiden!

  1. Haben Sie keinen freien Tag glutenfrei: Nein nein Nein Nein Nein. Betrüge deine glutenfreie Diät nicht. Ich fand mein Jugendtagebuch und duckte mich bei dem Eintrag, an dem ich darüber schreiben kann, dass ich Gluten als Belohnung für mein erstes Weihnachtsfest als Zöliakie essen darf. Jetzt verstehe ich, wie wichtig es ist, IMMER strikt an meiner glutenfreien Ernährung festzuhalten. Ein „freier Tag“ kann eine Menge Darmschäden verursachen und ist das Risiko oder die Schmerzen wirklich nicht wert.
  2. Erinnern Sie sich an hinterhältige Glutenquellen: Wir brauchten Zeit, um einige der hinterhältigen Glutenquellen kennenzulernen, denen Sie zu Weihnachten begegnen – Soßengranulat, Brühwürfel und sogar Würstchen. Wir haben 1999 hoch und niedrig nach glutenfreien Würstchen gesucht und sie schließlich in Marks and Spencer gefunden. Damals war es nicht einfach, einfache glutenfreie Ersatzstoffe zu finden, daher entschieden wir uns stattdessen für natürlich glutenfreie Alternativen, wie das Eindicken von Soße mit Maismehl.
  3. Vergessen, Snacks zu packen: Mein Vater erinnerte mich an die Zeit, als wir Weihnachtseinkäufe machten und nichts Glutenfreies zum Essen fanden. Geschäfte, Restaurants, Cafés – absolut niemand konnte mir etwas sicheres zum Essen bieten. Wie haben sich die Zeiten geändert! Aber ich nehme oft glutenfreie Snacks mit, auch jetzt noch, da es immer gut ist, ein Backup zu haben.
  4. Kreuzkontamination nicht verstehen: Sie können eine schöne glutenfreie Mahlzeit ruinieren, indem Sie versehentlich ein Tablett oder einen Löffel verwenden, der für etwas Glutenartiges verwendet wurde. Waschen Sie alles sehr gut und verwenden Sie Folie, um gut verwendete Glutenschalen auszukleiden, um das Risiko zu minimieren.
  5. Vorsicht vor Doppelschöpflöffeln: Ich weiß jetzt, dass ich keinen Dip anfassen soll, wenn jemand einen Breadstick oder glutenhaltigen Crisp hineingetaucht hat, aber ich habe das eine Weile nicht verstanden. Das gleiche gilt für Marmeladengläser und Gewürze. Sie sollten nur ein Glas verwenden, von dem Sie wissen, dass es vollständig glutenfrei ist.
  6. Fühle dich nicht unter Druck gesetzt: Lassen Sie sich vor allem nicht unter Druck setzen, Lebensmittel zu essen, die nicht sicher sind. Wenn Sie nachgeben, geben Sie ein Beispiel, von dem es sehr schwer ist, zurück zu kommen. Es braucht Zeit und Geduld, um die Menschen dazu zu bringen, zu verstehen, warum Zöliakiekranke glutenfrei sein müssen, aber spielen Sie das lange Spiel und es wird sich am Ende auszahlen. Wenn Ihr Gastgeber nicht bereit ist, glutenfreies Essen für Sie zu kochen, bringen Sie Ihre eigene Alternative mit und melden Sie sich freiwillig, um einen Pudding zuzubereiten. Dann weißt du wenigstens, dass es etwas gibt, das du essen kannst :).
Glutenfreies Essen muss nicht langweilig sein – sehen Sie sich dieses fabelhafte Füllprotokoll an!

Wie man das perfekte glutenfreie Weihnachten hat

Glutenfreies Weihnachten ist für mich jetzt ein Kinderspiel im Vergleich zu früher. Es wird natürlich immer noch schwierige soziale Situationen geben, und es ist immer einfacher, wenn Sie das Weihnachtsessen selbst veranstalten können. Ich schätze, dass meine Familie und meine Schwiegereltern alle wunderbar sind und verstehen, wie wichtig es ist, dass ich glutenfrei esse – leider hat nicht jeder diese Erfahrung.

Ich habe einen weiteren Beitrag darüber geschrieben Catering für glutenfreie Gäste. Dies kann ein großartiges kleines Referenzdokument sein, das Sie mit Familie und Freunden teilen können, die für Sie sorgen. Oder sogar, damit Sie lesen können, ob Sie neu diagnostiziert wurden. Es behandelt alle wichtigen Dinge, an die Sie sich im Detail erinnern müssen, aber lassen Sie mich sie hier unten zusammenfassen:

  • Überprüfen Sie Ihre Zutaten
  • Erwägen Sie, natürlich glutenfreie Gerichte zuzubereiten
  • Vorsicht vor Kreuzkontamination
  • Machen Sie einen Ausflug zum Free From Aisle
  • Wählen Sie Produkte aus, die für jeden geeignet sind
  • Vermeiden Sie den Toaster
  • Wasch deine Hände
  • Stellen Sie sicher, dass das Gericht 100% glutenfrei ist
  • Erinnern Sie andere Gäste daran, nicht doppelt einzutauchen
  • Öffnen Sie neue Gläser und Pakete
  • Laden Sie Ihren Gast ein, sein eigenes Gericht mitzubringen
Ein volles Weihnachtsessen, das meine Tante für uns gemacht hat – es war köstlich!

Weihnachtsessen

Hier ist meine kurze Beschreibung, wie man das perfekte glutenfreie Weihnachtsessen macht. Sie können das Ganze glutenfrei machen und niemand wird es jemals erraten. So geht’s:

Truthahn – Fleisch ist von Natur aus glutenfrei. Überprüfen Sie einfach, ob Sie einen vorgefüllten oder marinierten Vogel wählen. Lesen Sie die Zutatenliste, um sicherzustellen, dass sich dort kein hinterhältiges Gluten befindet. Marks and Spencer und einige der anderen Supermärkte haben dieses Jahr glutenfreie ausgestopfte Vögel, was eine große Zeitersparnis sein kann, wenn Sie keine eigenen machen möchten.

Schinken – Ich weiß nichts über dich, aber ich liebe einen Weihnachtsschinken. Probieren Sie mein langsam gekochtes Rezept für Honigbratenschinken für einen garantierten Publikumsmagneten. Sie können es am Vortag vorbereiten und dann braucht es am großen Tag nur noch die letzten 30 Minuten im Ofen.

Nussbraten – Wenn Sie Vegetarier sind, schauen Sie sich dieses Jahr Clives Nussbraten oder sogar die Mini-Nussbraten von Aldi an. Sie müssen nicht auf ein Hauptgericht verzichten, nur weil Sie ein glutenfreier Vegetarier sind.

Geröstete Kartoffeln – Verwenden Sie ein Standardrezept, da Kartoffeln von Natur aus glutenfrei sind. Wenn das Rezept vorsieht, dass sie mit Mehl bestäubt werden, verwenden Sie einfach glutenfreies Mehl oder Maismehl. Es wird keinen Unterschied geben und Sie werden in kürzester Zeit goldene Braten essen.

Soße – Wenn Sie von Grund auf neu machen, machen Sie es wie gewohnt und verwenden Sie Maismehl, um es anstelle von Weizenmehl zu verdicken. Wenn Sie Soßengranulat verwenden, überprüfen Sie das Etikett, da viele Marken nicht glutenfrei sind. Sie können jedoch Alternativen im Supermarkt erhalten und sogar Bisto bietet jetzt eine glutenfreie Sorte sowie ein glutenfreies Soßengranulat der Marke Morrisons an, um nur einige zu nennen. Zur Herstellung habe ich dieses Jahr eine Morrisons-Truthahnsauce probiert, was sehr schön war – suchen Sie im normalen Bereich, da Sie eine oder zwei finden sollten, die von Natur aus glutenfrei sind.

Füllung – Wenn Sie von Grund auf neu machen, folgen Sie einfach Ihrem normalen Rezept und verwenden Sie glutenfreie Semmelbrösel. Ich habe ein leckeres Füllprotokoll, das ein großartiger festlicher, herzhafter Showstopper ist. Es gibt viele glutenfreie Päckchenmischungen im freien Bereich (Mrs Crimble macht eine gute) und Sie werden sogar fertige Füllungen in den Hauptzeilen finden. Scannen Sie den Kühlschrankbereich – M & S, Asda und Morrisons haben dieses Jahr alle glutenfreie Produkte.

Brotsoße – dieses Jahr vorgefertigt von Marks and Spencer und Morrisons! Oder machen Sie von Grund auf mit glutenfreiem Brot.

Schweine in Decken – Es gibt Dutzende glutenfreier Sorten in den Läden, aber überprüfen Sie immer das Etikett, da sich darunter einige weizenhaltige Linien befinden.

Partyessen – Ich habe einen riesigen Führer, der all das festliche glutenfreie Partyessen dieses Jahr zusammenfasst. Lesen Sie es durch, um einige echte Leckereien zu entdecken.

Nachspeisen – In Supermärkten finden Sie Mince Pies, Weihnachtskuchen und Weihnachtspudding. Wenn Sie versuchen möchten, sie von Grund auf neu zuzubereiten, probieren Sie mein Hackfleischpastetenrezept für eine schöne glutenfreie Mürbeteigkruste. Verwenden Sie für Weihnachtskuchen und Pudding einfach ein normales Rezept und geben Sie glutenfreies Mehl hinzu. Weitere Desserts wie Käsekuchen, Pekannusstorte und Schokoladenkuchen finden Sie in meinem Rezeptbereich, da Sie bestimmt etwas finden, das Ihnen gefällt. Mein Zitronenbaiser-Weihnachtslog ist immer ein Publikumsliebling!

Hausgemachte Mince Pies – so gut, dass niemand weiß, dass sie glutenfrei sind

Ich hoffe, Ihnen hat meine Geschichte mit der Zöliakie-Diagnose gefallen und ich fand meine Tipps hilfreich. Einer der Vorteile des Bloggens besteht darin, die Lektionen, die ich gelernt habe, mit anderen Zöliakiekranken zu teilen. Ich werde niemals zurückkehren und meinem jüngeren Ich helfen können, aber hoffentlich kann ich einigen von Ihnen in dieser festlichen Jahreszeit das Leben ein bisschen leichter machen.

Habt ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Laura xxx

Gewürzte Karamell-Apfelkuchen – so ein köstlicher festlicher Genuss 🙂

About admin

Check Also

Glutenfreies Peshwari Naan – Mein glutenfreier Leitfaden

Ihr habt meine geliebt Original glutenfreies Naan-Rezeptund viele von Ihnen fragten mich, ob ein glutenfreies …

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *